Extremfälle - Jeder verdient diese Chance!


 

Mein Schwerpunkt ist die Therapie von schwer kontrollierbaren Tieren. Ich liebe Herausforderungen!

 

Die schwierigsten Fälle stellen teilweise große Gefahren für die Umgebung dar, wie übermäßiges Angst- und Aggressionsverhalten. In Tierheimen oder Zuhause zehren sie mit Ihrem auffälligen Verhalten an allen Nerven.

 

Es gibt dank der umfangreichen Diagnose mit Ursachenforschung einen langfristigen Erfolg in der Therapie von extrem "gestörten" Tieren.

Dabei ist das Erkennen von arttypischen und artuntypischen Verhaltensweisen sehr wichtig, denn nicht jedes Verhalten ist tatsächlich eine psychische Störung. 

 

Viele Menschen glauben, dass ältere oder traumatisierte Tiere nicht mehr zu therapieren wären. 
Bei korrekter Mitarbeit der Menschen ist dies jedoch durchaus möglich! Der Mensch stellt die Hauptrolle der Therapie dar, denn mit guter Beratung und Kompetenz durch Wissen, erlernt er den richtigen Umgang mit dem Tier.